Naschen ohne Reue… Geht das? Ja! Und das sogar ganz einfach mit ein paar kleinen Tricks.
Wenn ihr statt einer „normalen“ Schokolade nämlich beispielsweise eine Tafel mit 80 Prozent verwendet, habt ihr so den Zuckergehalt der Schokolade schon unglaublich reduziert. Und die restliche Süße für eure Pralinen bekommt ihr ganz unkompliziert und zudem megagesund noch über die Datteln.

Eines meiner Lieblingsrezepte möchte ich euch heute gerne vorstellen – weil es auch soooo schön zum Sonntagnachmittags-Café mit lieben Freunden passt.

Und…. die Pralinen sind zudem nicht nur superlecker und gesund, sondern auch im Handumdrehen fertig – im wahrsten Sinne des Wortes.

Ihr braucht dazu nur eine gute Küchenmaschine zum Zerkleinern und mixen – ich verwende hierfür am liebsten meinen Thermomix.

Als Zutaten braucht ihr

100g entsteinte Datteln
100g dunkle Schokolade (mind. 80% Kakao-Anteil)
100g gerösteter ungesalzene Erdnüsse
50g gesalzene Erdnüsse (so bekommt ihr einen ganz großartige Geschmackskombi aus süß und salzig)
100g Erdnussmuss
2 Esslöffel Dattelsirup
2 Esslöffel heißes Wasser

Im ersten Schritt gebe ich die Schokolade in den Mixer um diese ganz grob – so, dass sie zwar zerkleinert ist, aber noch immer ein paar größere Stückchen drinnen sind. Die größeren Stückchen sind dann so schön crunchy beim Genießen…

Im nächsten Schritt zerkleinere ich alle Erdnüsse in einem Arbeitsschritt – dir Hälfte davon kommt vorerst noch in eine extra Schüssel, oder noch besser, auf einen flachen Teller. Hier bitte auch darauf achten, dass noch ein paar grobe Stücke übrige bleiben. Also nicht zu lange mixen.

Danach kommen die Datteln in den Mixer – diese zerkleinere ich richtig gut und lange, so dass schon fast eine Art Püree entsteht. Hier hebe ich dann (manuell) das Ernussmus unter, die zerkleinerte dunkle Schokolade, die Hälfte der Erdnüsse, sowie das Dattelsirup und das Wasser.

Schon ist die Basis fertig. Aus der Erdnuss-Dattel-Masse forme ich nun kleine Kugeln, die ich jeweils noch in der zweiten Hälfte der geriebenen Erdnüsse „wälze“ um so einen schönen „Erdnussmantel“ zu bekommen.

Vor dem Genießen stelle ich die Pralinen-Kugeln dann immer noch für 1 Stunde in den Kühlschrank. Danach schmecken sie dann gaaaaanz besonders lecker.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag

Eure

Sabine Viktoria

 

Leave A Comment